Spenden

Ihre Spenden an uns sind Steuer abzugsfähig.

Gerne können Sie unsere Arbeit unterstützen.

spendenbutton

Newsletter abonnieren

captcha 

Willkommen

CCFMC
Comprehensive Course on the Franciscan Mission Charism
"Grundkurs zum franziskanisch-missionarischen Charisma"

Der Titel bedeutet zweierlei:
Lern- und Reflexionsprogramm

Hauptziel des Kurses ist, den franziskanischen Gemeinschaften weltweit, aber auch interessierten Laien („Freunde von Franziskus und Klara") ein Instrument anzubieten zum tieferen Verstehen des franziskanischen Charismas, seiner Geschichte und Entwicklung, seiner Bedeutung für die Evangelisation, für franziskanisch geprägtes Leben in unserer Zeit und für die interfranziskanische Zusammenarbeit.

Nachstehend finden Sie unsere aktuellen Nachrichten:

  • Papst Franziskus zu Freiwilligen: „Ihr seid Evangelisierer“

    AFP5579739 Articolo

    Planmäßig ist Papst Franziskus an diesem Sonntagabend wieder auf dem römischen Flughafen Fiumicino angekommen. Damit ist seine 15. Apostolische Reise, die dieses Mal anlässlich des Weltjugendtages nach Polen ging, zu Ende. Vor seinem Abflug war Papst Franziskus noch mit den freiwilligen Helfern, Organisatoren und Förderern des Weltjugendtages zusammen getroffen und hatte ihnen für ihren selbstlosen Einsatz gedankt.

     

    Weiterlesen

  • Papst Franziskus: Mit der Tram zum WJT-Willkommen

    ANSA1046632 Articolo

    Der Gast aus Rom kam mit der Straßenbahn: Papst Franziskus nahm eine eigens für ihn zur Verfügung gestellte Tram vom Haus des Erzbischofs zum Błonia-Park in Krakau, um offiziell von den Teilnehmern des Weltjugendtages begrüßt zu werden. Mit in der Tram dabei waren einige Menschen mit Behinderung, die den Papst begleiteten. Erst auf dem Festfeld stieg er dann in das Papamobil um, um durch die begeisterten Menschen zu fahren.

    Vor seinem Aufbruch hatte der Papst an seiner Unterkunft die Schlüssel der Stadt überreicht bekommen, danach ging es los mit seinem Besuch des Weltjugendtages.
    Weiterlesen:

  • Kein Papst ging bisher in der Verurteilung des Kapitalismus so weit

    Leonardo BoffLeonardo Boff
    Theologe und Philosoph
    Erdcharta-Kommission


    Michael Löwy ist ein französisch-brasilianischer Soziologe und Philosoph, der sich gut mit der Denkweise der lateinamerikanischen Christen auskennt. Es ist interessant, seine Meinung durch das Interview zu erfahren, das er am 21. Juni 2016 dem Correio da Cidadania gab. Im Folgenden ein Auszug aus dem Interview:


    Die Enzyklika “Laudato Sí“ ist ein direkter Angriff auf das kapitalistische System. Was bedeutet das, wenn man sich vor Augen hält, dass der Angriff von einem Papst stammt?

    Weiterlesen:

     

  • Nizza: „Wir brauchen ein neues Assisi“

    Gebetstreffen in Assisi„Wir brauchen ein neues Assisi“. Mit diesem Aufruf reagiert Kardinal Kurt Koch auf die Anschläge in der letzten Zeit, zuletzt in Nizza. Assisi war die Zusammenkunft aller christlichen Kirchen und anderer Religionen, „die gemeinsam bekannt haben, dass die Zwillingsschwester der Religion Friede heißt und nicht Gewalt. Dieses Zeugnis brauchen wir in der heutigen Welt. Es ist schrecklich in der Welt, der Terror, der überall geschieht... Es weiß eigentlich niemand mehr, wo er nicht geschieht. Das löst ungeheure Ängste aus. Und wenn solche Gewalt im Namen von Religion ausgeübt wird, ist das ein Missbrauch von Religion.“
    Weiterlesen:

  • „Die anderen nicht katalogisieren“

    Papst Franziskus zum AngelusBringt mein Glaube gute Werke hervor, oder ist er unfruchtbar und tot? Diese Frage sollten sich Christen immer wieder mal stellen, findet Papst Franziskus. Beim Mittagsgebet am Petersplatz sprach er an diesem Sonntag über das Tagesevangelium, das Gleichnis vom Barmherzigen Samariter (Lk 10), einen aus seiner Sicht „einfachen und stimulierenden“ Text.
    „Er zeigt uns einen Lebensstil an, dessen Mittelpunkt nicht wir selbst sind, sondern die anderen mit ihren Problemen, die wir auf unserem Weg treffen und für die wir Mitleid fühlen. Allerdings – wenn wir kein Mitleid mit anderen fühlen, dann stimmt etwas nicht mit unserem Herzen. Dann ist etwas in diesem Herzen nicht christlich.“
    Weiterlesen: