CCFMC News 2018

 
Newsletter
---
 

Österliche Zeit 2018

Österlicher Aufbruch

„Was heißt „von den Toten auferstehen“? Was war geschehen zwischen der Grablegung Jesu und der Erfahrung des leeren Grabes? Was ist Auferstehung, wie kann man das verstehen? Warum ist Ostern das höchste Fest im Kirchenjahr? Und warum ist dieses Fest der Grund unserer Hoffnung?“ […] „Ohne Auferstehungsglauben sind wir keine Christen. Wir sind dann auch keine Kirche. Sich daran jedes Jahr zu erinnern heißt auch, jedes Jahr unseren Glauben zu prüfen.“

So fasst Hadrian W. Koch OFM die österliche Botschaft zusammen. Die Geschichte von Tod und Aufer-stehung Jesu ist ein Ereignis, das die Welt verändert hat. Nicht der Tod, sondern das Leben hat das letzte Wort. Gott ist nie endende Liebe und will mit-liebende Wesen. Die ganze Schöpfung ist das Zeichen dieser Liebe und wird an ihr teilhaben in der „neuen Erde und dem neuen Hommel“. Der Sonnengesang von Franz von Assisi ist das hohe Lied dieser Einheit von Gott, Mensch und Natur.

Wir sind gesandt, diese befreiende Botschaft in alle Welt zu bringen. In unseren CCFMC-News können wir berichten, wie die franziskanische Familie in Asien und in Afrika diese missionarische Sendung in unsere Zeit übertragen und lebendig machen will.

Andreas Müller OFM


News von CCFMC

 pdfnews_d_2018_14.pdf

Weltweite Aktionswoche für Flüchtlinge

https://www.vaticannews.va/de/vatikan/news/2018-05/migration-caritas-aktionswoche-share-journey-20-juni.html#play

 
--
www.ccfmc.net | Kontakt | Facebook
--