„Die anderen nicht katalogisieren“

Papst Franziskus zum AngelusBringt mein Glaube gute Werke hervor, oder ist er unfruchtbar und tot? Diese Frage sollten sich Christen immer wieder mal stellen, findet Papst Franziskus. Beim Mittagsgebet am Petersplatz sprach er an diesem Sonntag über das Tagesevangelium, das Gleichnis vom Barmherzigen Samariter (Lk 10), einen aus seiner Sicht „einfachen und stimulierenden“ Text.
„Er zeigt uns einen Lebensstil an, dessen Mittelpunkt nicht wir selbst sind, sondern die anderen mit ihren Problemen, die wir auf unserem Weg treffen und für die wir Mitleid fühlen. Allerdings – wenn wir kein Mitleid mit anderen fühlen, dann stimmt etwas nicht mit unserem Herzen. Dann ist etwas in diesem Herzen nicht christlich.“
Weiterlesen: