Marx würdigt Dokument von Lund

Kardnäle Marx und LehmannLob vom Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz: Kardinal Reinhard Marx hat die Gemeinsame Erklärung von Lund als „zukunftsweisenden Impuls“ gewürdigt. Das am Montag begonnene Gedenkjahr zu 500 Jahren Reformation sei Anlass, „miteinander auf schuldhaftes Verhalten in der Vergangenheit zu schauen, eigene Fehler zuzugeben und einander um Versöhnung zu bitten“, erklärte Marx in einer Pressemitteilung. „In Deutschland haben wir hier eine besondere Verantwortung. Deshalb werden wir in einem Gottesdienst am 11. März 2017 ökumenisch um Versöhnung bitten.”

Weiterlesen: