COP 22: „Klimaschutz braucht jetzt konkrete Maßnahmen“

Klimakonferenz MarakeschEine Forderung, die von Papst Franziskus kommen könnte: Um den Klimaschutz voranzubringen, muss man ein „anderes“ Wirtschaften fördern. Dazu rufen das katholische Hilfswerk Misereor, der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und die Heinrich-Böll-Stiftung nach dem Inkrafttreten des Pariser Klimaschutzabkommens auf. Nachdem nun das Abkommen seit Freitag offiziell gültig ist – und auch von Papst Franziskus beim Angelus am Sonntag gewürdigt wurde – geht es bei der derzeitigen internationalen UN-Klimakonferenz COP 22 in Marokko mit den Gesprächen zum Klimaschutz weiter. Dazu erläutert die Klimaexpertin von BUND, Ann-Kathrin Schneider, im Gespräch mit Radio Vatikan:

Weiterlesen: