Franziskus: Die Barmherzigkeit und die Tränen der Häftlinge

GeneralaudiensKranke und Gefangene besuchen: zu diesen beiden Werken der Barmherzigkeit hat Papst Franziskus an diesem Mittwoch eindringlich aufgerufen. „Fallen wir nicht in die Gleichgültigkeit“, warnte der Papst bei der Generalaudienz. „Wir alle können Instrumente der Barmherzigkeit Gottes werden, und das ist für uns selbst sogar noch besser als für die anderen.“ Es brauche auch keine großartigen Voraussetzungen: „Barmherzigkeit nimmt Gestalt an in einer Geste, einem Wort, einem Besuch. Sie ist ein Akt, der einem Menschen Freude und Würde zurückgibt, der sie verloren hat.“

Weiterlesen: