Aktuelles

Aktuelle Nachrichten Startseite

"Neue Töne aus dem Vatikan - Ist Papst Franziskus Befreiungstheologe?"

AFP3649177 LancioGrandeZu diesem Thema fand am 1. März 2015 ein Gesprächsabend statt im Foyer des Theaters Konstanz. Ein solches Thema in diesem Rahmen, wer wird sich wohl dafür interessieren?

Um 18.000 Uhr konnte der Intendant des Theaters, Prof. Dr. Christoph Nix den Gesprächsabend eröffnen und die weit über 150 Teilnehmer begrüßen, erwartet wurden ca. 40-50. Die Interessenten kamen aus allen Schichten der Bevölkerung, darunter viele Studenten der Konstanzer Universität.

Weiterlesen ...

Das Morgen Gottes erwarten

resurrection ikoneViele negative Entwicklungen in der Welt und in der Kirche könnten uns pessimistisch und mutlos machen. Aber gerade in Krisenzeiten erstrahlt die christliche Hoffnung, die mehr ist als naiver Optimismus. Nur Ordensleute und Gemeinschaften, die Hoffnung und Freude ausstrahlen, sind für Menschen anziehend. „Können wir das Morgen Gottes erwarten?", fragt uns der Papst. [....]

Weiterlesen ...

Eine dringende Bitte ums Gebet an alle!

IS OpferIS tötet christliche Kinder. Eines wurde gekreuzigt. Die ganze Welt sollte sie sehen, um zu wissen, was für Leute diese IS-Terroristen sind. Eure Gebete sind jetzt notwendig!

Lieber Freunde,
Vor ein paar Minuten habe ich über Telefon folgende Textnachricht erhalten von Sean Malone, der die Internationale Krisen-Hilfe (CRI) leitet. Wir sprachen kurz am Telefon, und ich versicherte ihm, diese eindringliche Bitte ums Gebet an alle unsere Kontakte weiterzuleiten.

Weiterlesen ...

"Inseln der Barmherzigkeit in einem Meer der Gleichgültigkeit"

mYMR538AVd9MKlIPWvnV RH8JPs702x468

Botschaft von Papst Franziskus zur diesjährigen Fastenzeit veröffentlicht

In seiner diesjährigen Fastenbotschaft warnt Papst Franziskus vor Gleichgültigkeit und Allmachtswahn. Die österliche Bußzeit sei eine „Zeit der Erneuerung für die Kirche, für die Gemeinschaften wie für die einzelnen Gläubigen". „Vor allem aber ist sie eine ‚Zeit der Gnade'", schreibt das Kirchenoberhaupt. Diese Gnade zeige sich darin, dass niemand Gott gleichgültig sei. „Jeder von uns liegt ihm am Herzen, er kennt uns beim Namen, sorgt sich um uns und sucht uns, wenn wir uns von ihm entfernen", heißt es in der Botschaft weiter.

Weiterlesen ...

Alle waren dem Papst nah

AP2717154 ArticoloIn den achtziger Jahren besuchte Papst Johannes Paul II. Argentinien. Damals wettete ein Jesuit namens Bergoglio, Rektor des ‚Colegio Maximo' in Buenos Aires, mit jungen Mitbrüdern: „Wer am nächsten an den Papst herankommt, der bekommt von mir einen Preis!" Einer dieser argentinischen Jesuiten hat mir diese Anekdote gestern in Manila erzählt. Den Preis habe damals ein Mitbruder gewonnen, der sich als Bodyguard ausgab und es bis neben den Papstaltar schaffte.

Weiterlesen ...

Wider die Sklaverei

Die Papstbotschaft zum Welttag des Friedens

OTHER1416633 Articolo

Nicht mehr Knechte, sondern Brüder: Die Botschaft von Papst Franziskus zum Welttag des Friedens am 1. Januar 2015

1. Zu Beginn eines neuen Jahres, das wir als Gnade und Geschenk Gottes an die Menschheit annehmen, möchte ich an jeden Mann und jede Frau sowie an alle Völker und Nationen der Welt, an die Staatsoberhäupter und die Regierungschefs und an die Verantwortlichen der verschiedenen Religionen meine herzlichen Friedenswünsche richten,

Weiterlesen ...